GENTICS

Demo Application powered by

Gentics

Tesla

Tesla

Tesla, Inc. (bis 1. Februar 2017 Tesla Motors) ist ein US-amerikanisches Unternehmen, das Elektroautos sowie Stromspeicher- und Photovoltaikanlagen produziert und vertreibt. Als Ziel des Unternehmens wird „die Beschleunigung des Übergangs zu nachhaltiger Energie“ genannt.[2] Der Firmenname ist an den Physiker und Erfinder Nikola Tesla angelehnt. Die Nutzungsrechte für die Marke Tesla erhielt das Unternehmen nach einer Übereinkunft mit der tschechischen Tesla Holding nach einem Markenrechtsstreit im Jahr 2010.[3]

Gegründet wurde die Firma im Juli 2003 von Martin Eberhard und Marc Tarpenning, die 2008 ausschieden. Im Frühjahr 2004 stiegen Risikokapital-Investoren ein, Elon Musk wurde Aufsichtsratsvorsitzender und avancierte bald zur prägenden Figur von Tesla. Ende 2018 beschäftigte das Unternehmen rund 48.800 Mitarbeiter. Die Marktkapitalisierung lag Mitte 2018 bei rund 51,1 Mrd. USD.[4] Der Firmensitz ist Palo Alto im Silicon Valley.

Der von 2008 bis 2012 gebaute Tesla Roadster war das weltweit erste elektrische Serienfahrzeug mit einem Batteriesystem aus Lithium-Ionen-Zellen.[5] Es folgte die Entwicklung der Oberklasse-Limousine Tesla Model S, von der bis Ende 2018 über 260.000 Exemplare verkauft wurden. Ein Ableger davon ist der etwas größere SUV/Van-Crossover Model X mit Flügeltüren. Seit Mitte 2017 wird die Mittelklasse-Limousine Model 3 angeboten und es wurden über 400.000 Exemplare vorbestellt (Stand Juli 2018). Die Modelle 3, S und X werden in Fremont (Kalifornien) produziert, wobei das Model S zusätzlich aus Completely-Knocked-Down-Bausätzen in Tilburg in den Niederlanden gefertigt wird.[6][7][8] Tesla lieferte früher unter anderem an Daimler und Toyota verschiedene Komponenten für deren elektrische Antriebsstränge.[9]

Seite „Tesla, Inc.“. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 17. Mai 2019, 18:40 UTC. URL: https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Tesla,_Inc.&oldid=188676096 (Abgerufen: 20. Mai 2019, 15:22 UTC)